Chorleiter-Musizieren/Seminare 2018 | Workshops/Bläserabende   

Chorleitungskurse

TERMINE 2018


2018
Die Termine des derzeitigen Kurses werden z.Zt.auf kürzestem Weg über WhatsApp
kommuniziert.

aktuell
-
sobald Jonatan wieder spielen darf, kommen für ihn Montags-Chorbesuche hinzu, sowie der letzte Testtermin
- die Chorleitungsanwärter treffen sich eigenständige zum polyphonen Ensemblespiel u. teilen mir zeitnah die
Termine mit

Mi 04.April CHORLEITUNGSPROBE
18.00 Terminbesprechung
18.30 Training Marion L.
19.45 im PC Training Alexander G.

Mi 11.April CHORLEITUNGSPROBE
18.30 Training Marion L.
19.45 im PC Training Alexander G.

18.April CHORLEITUNGSPROBE
18.30 Training
19.45 im PC Training

Mi 25.April CHORLEITUNGSPROBE
18.30 Training
19.45 im PC Training

Mi 02. Mai CHORLEITUNGSPROBE
18.30 Training
19.45 im PC Training

Mi 16.Mai CHORLEITUNGSPROBE
18.30 Training
19.45 im PC Training

Mi 30.Mai CHORLEITUNGSPROBE
17.45 Ensemblespiel
18.30 Training
19.45 im PC Training

Mi o6.Mai CHORLEITUNGSPROBE
17.45 Ensemblespiel

18.30 Training
19.45 im PC Training

Sa 16.Juni letztes Treffen CHORLEITUNG u. Ensemblespiel
Zeiten werden noch besprochen

3.Prüfungstermin
Datum: 30.Juni 2018
Zeit: von 09.00 -14.00
Ort: Georgsdorf ev.-ref. Kirche

Prüflinge:
Maren Lankhorst, Gildehaus + Isterberg
Fächer: praktische Chorleitungsprüfung und mündl.Prüfung

Alexander Golisch, Gildehaus
Fächer: praktische Instrumentalprüfung , Chorleitungsprüfung und
mündl.Prüfung

Jonathan Wiggers, Nordhorn ( Crash-Kurs)
Fächer: praktische Instrumentalprüfung, Chorleitungsprüfung und
mündl. Prüfung

























Siebzehn interessierte Blechbläser unserer Landeskirche trafen sich im April 2015 zum Schnuppern der Chorleiterausbildung

Die Gruppe hat sich inzwischen auf 11 Teilnehmer eingependelt, davon haben am 18.Februar 2017 drei Teilnehmer ihre Chorleiter-Prüfung abgelegt. Die nächsten 3 Prüfungen finden am 5. Mai 2017 in Bunde statt. Danach kommt ein Seiteneinsteiger dazu, der mit wiederum 2 weiteren Teilnehmern zusammen im Frühjahr 2018 dann seine Prüfung absolviert. Für die monatlichen Treffen stellen sich einige Bläser aus den teilnehmenden Chören zur Verfügung.

Folgende Fächer sind/waren zu absolvieren, um sich für die Prüfung anzumelden

KURS I - Grundtechniken des Dirigierens sowie erfolgreiche Testabschlüsse in:
1.Kirchenmusikgeschichte
2.Musiktheorie I
3.Gottesdienst-und Gesangbuchkunde

KURS II- Erweiterung des Dirigierens
3. Instrumenten - und Mundstückkundekunde
4. Musiktheorie II

KURS III- plus Instrumentalspiel in 2 Prüfunfs-Ensembles/ die Pädagogik rückt immer stärker in den Vordergrund
5. Posaunenchorgeschichte
6. Gehörbildung

Es fanden/ finden monatliche Treffen je in Ostfriesland(bis Januar'15) und der Grafschaft von April 2015 bis April 2017/18 statt.

Visitationen der Landesposaunenwartin zum Coaching vor Ort in Form von Probenbesuchen ergänzten die letzten Monate.
Die Prüfungsanwärter übten sich in der Praxis, ganze Proben zu strukturien, zu leiten und zu Dirigieren und schließlich zwei Gottesdienste musikalisch zu leiten. Diese wurden ebenfalls von der Landesposaunenwartin besucht.

Außerdem sind die Ensembles für die Instrumentalprüfung eingeteilt, die sich regelmäß seit Kurs III treffen.




Neuauflage der Chorleiterausbildung ab 2015

Im April 2015 geht es mit dem Frühjahrskurs der Kirchenmusikalischen Fortbildung wieder los.
Für die Blechbläser ist es der KURS 1 der Chorleiter D-Ausbildung und zugleich ein Schnupperkurs wir Fortbildungskurs für interessierte Multiplikatoren in der Bläserarbeit der Ev.-ref.Kirche.
Prüfungsabscihten werden nicht vorausgesetzt.

Wir laden herzlich folgende Zielgruppe ein:
a) Interessierte Blechbläser, die in die Posaunenchorleitung / Anfängerausbildung schnuppern möchten
b) bereits praktizierende Posaunenchorleiter/ Anfängerausbildung, die aber keine Ausbildung absolviert haben
Voraussetzungen:
- eine brennende Freude daran, das Lob Gottes zu fördern S.D.G.
- gute, ausbaubare Fertigkeiten auf dem Instrument Lust am „Lernen + Lehren“Freude daran, Begabungen zu fördern, einzusetzen und weiterzugebenRhythmisch, motorische VeranlagungBereitschaft, sich auf eine zweijährige Ausbildung einzulassen, d.h. ca. insgesamt 6 Wochenendkurse und monatliche TreffenIndividuelle „Crashkurse“ nach vorheriger Absprache in Einzelfällen möglich, wenn es anders beruflich nicht durchführbar ist.Bereitschaft sich auch nach der Ausbildung „Coachen“ zu lassen und weiterführende Ausbildungsangebote zu besuchen
-Bereitschaft an etwa 22 mtl. Treffen teilzunehmen. Dieses ist wie die Teilnehmen bei allen Prüfungen (eben auch als Bläser)in jedem Pflicht bei Prüfungsabscichten, damit für alle gleiche Bedingungen gegeben sein können.




Termine der monatl.Treffen


TERMINE 2010-2012
(bitte immer Terminkalender mitbringen!)

Mi 2.Juni in Westerhusen, 19.00 Uhr Gemeindehaus
Mi 16.Juni in Georgsdorf, 19.00 Uhr ref. Kirche
Mi 18.August in Isterberg,19.00 Uhr CVJM-Heim
Mi 25.August in Veenhusen, 19.00 Uhr Friedenskirche( Terminkalender mitbringen!!)
17.-19.September KURS II in Frenswegen
Mi 22.September in Wilsum, 19.00 Uhr ref. Kirche
Mo 25.Oktober in Neuenhaus, 19.00 Uhr
Mi 27.Oktober in Bunde, 19.-22.00 Uhr, ref. Kirche
Fr 12.November in Veldhausen, altref. Kirche, 19.-22.00 Uhr
Do 25.November in Neermoor, ref. Kirche 19.-22.00 Uhr
2011:
Mi 12.Januar in Wilsum, ref.Kirche 19.-22.00 Uhr
18.-20.Februar Kurs III in Emlichheim
Mi 26.Januar in Campen, altref. Kirche 19.-22.00 Uhr
Mi 16.März Anwesenheitspflicht beim Chorleitermusizieren in Veenhusen, 19.00 Uhr
Mi 23.März Anwesenheitspflicht beim Chorleitermusizieren in Uelsen, altref. Kirche 19.30 Uhr
Mi 20.April in Bunde, 19.00 Uhr
Mi 11.Mai in Georgsdorf, 20.00 Uhr
Do 19.Mai in Veenhusen, 19.00 Uhr
Mi 15.Juni in Georgsdorf, 20.00 Uhr
Mi 22.Juni in Uttum, 19.00 Uhr
MI 29.Juni in Georgsdorf, 20.00 Uhr
Mo 15.August in Schüttorf, 19.30 Uhr
Fr 26.August in Bunde, ref. Kirche, 19.00 Uhr
Mi 21.September in Neuenhaus, ref. Kirche, 18.00 Uhr
Mi 12.Oktober in Georgsdorf, 18.00 Uhr
11.-13.November KURS IV PRÜFUNGSVORBEREITUNG in Frenswegen
2012
Mi 04.Januar in Georgsdorf, ref.Kirche 10.00-14.30 Uhr
Mi 11.Januar in Leer, Kirchenamt, 19.00-22.00 Uhr
Mo 30.Januar Veldhausen, alref.Kirche 10.-14.00 Uhr
Mi 08.Februar Bunde , 19.00 Gemeindehaus, Neuschanzerstr.
So 11.Februar, Ensembleprobespiel im Gottesdienst in Neuenhaus, Ev.-ref. Kirche
Fr 17.Februar in Georgsdorf 18.00-23.00 Uhr (alle)

Prüfungen 2012
Sa 17.März in Georgsdorf 09.00-17.00 Uhr
Sa 23.März in Leer-Loga 09.00-17.00 Uhr FINE




13 Bläser haben alle Theorie -Kurse absolviert

13Bläser, 4 Sänger und 13 Organisten bei Kurs 3




Der neue Chorleitungskurs 2010-2012

16 Bläser unserer Landeskirche sind angefangen




KMF Bläser,Orgel, Sänger

32 Teilnehmer nahmen am schriftlichen Test teil Musiktheorie I und Kirchenmusikgeschichte absolviert




Herzlichen Glückwunsch!

Die D-Absolventen 2009 Das sind die 12 neuen Chorleiter mit 5 Bläsern , die den Prüfungsposaunenchor bildeten sowie die Prüfungskommission




Die Absolventen 2009


Herzlichen Glückwunsch!

Helmut Schönfelder, Campen
Ralf Metzner, Twixlum
Reinhard Simon-Beielstein, Hademarschen
Helmut Busch, Nordhorn CVJM
Henning Vogel, Veldhausen altref.
Gerhard Lankhorst, Gildehaus
Henning Veenaas, Gildehaus
Abdreas Emme, Wilsum
Henni Emme, Wilsum
Nicole Legtenburg, Uelsen altref.
Helga Wesselink, Emlichheim, altref.
Henk Zwartscholten, Emlichheim, altref.




Impressionen eines Prüfungstages in Gildehaus

 



Am 29.Januar 2005 absolvierten die letzten 7 Teilnehmer der ersten landeskirchlichen Ausbildung für Posaunenchorleitung ihre D-Prüfung. Nun dürfen sich alle 18 Teilnehmer des ersten Chorleitungskurses nebenberufliche Kirchenmusiker im Hauptfach Posaunenchorleitung nennen.




RÜCKBLICKE




Wir haben's auch geschafft!

Januar 2005




Das Foto zeigt (v.l.):
Frau Mengel aus Osnabrück als Beisitzerin der Prüfungskommission, Kantorin M.Heckmann, Vorsitzende der Kommission, Rudolf Lichtenborg (ref.Emlichheim), Karin Müller (Stapelmoor),Thomas Hinrichs (Neermoor), Tanja Murra (Teragst),Georg Kleemann (Jemgum), Katja Albers (Norden), Gerrit Teunis (altref.Emlichheim) und Landesposaunenwartin Helga Hoogland




Gute Stimmung trotz Prüfungsanspannung




Wir haben es geschafft!

Die frischgebackenen D-Bläserchorleiter 2004 11 Teilnehmer aus der Grafschaft und Ostfriesland gehören nun zu den ersten von der Reformierten Kirche ausgebildeten Bläserchorleitern. Die jüngste ist Hanna Warrink (15) aus der altreformierten Gemeinde in Nordhorn und absolvierte ihre Prüfung mit einer "1" ebenso wie Hannah Meister aus Schüttorf. Ebenfalls erfolgreich waren Friedel Oelerink (Getelo), Jürren Baumann (Bunde), Ewald Hinrichs (Neermoor), Horst Schomerus (Tergast), Gerrit-Jan Klompmaker (Emlichheim), Traute Nüsse (Georgsdorf), Jan-Hendrik Alsmeier (Emlichheim) und Anna Oudehinkel (Emlichheim) sowie Siegfried Heijen (Stapelmoor).Das Foto zeigt die frischgebackenen nebenberuflichen Kirchenmusiker in Georgsdorf mit dem Vorsitzenden der Prüfungskommission Ingo Brookman aus Leer (hintere R. 1.v.l.), Gundula Aißlinger als Beisitzerin und Landesposaunenwartin Helga Hoogland, vorne rechts. Kantorin Margret Hechmann, Kantorin in Nordhorn und Pastorin Heike Parschat gehörten ebenfalls der Prüfungskommission an.




Bläserchorleitungskurs 2004

Sie haben bereits den Theoriebereich absolviert.




Norddeutsche Chorleiterwoche 2004

19.-23.01.
19.Norddeutsche Chorleiterwoche in Goslar
Alle zwei Jahre laden die Landesposaunenwarte Norddeutschlands (AG NORD) zur gemeinsamen Chorleiterwoche nach Goslar (früher Steinkimmen) ein. Diese Fortbildung richtet sich an Posaunenchorleiter aller Leistungsstufen, vom Anfänger ohne Chorleitungserfahrung bis hin zum hauptberuflichen Kirchenmusiker.
Sie versteht sich als zusätzliches Angebot zur Chorleiterausbildung der einzelnen Posaunenwerke
und bietet ein Forum für den fachlichen und persönlichen Austausch.
Fachreferate und Komponistenprtraits sowie Konzerte runden das Programm neben der Chorleitungspraxis und dem Literaturblasen ab.




Fortbildung in winterlicher Idylle

13 Reformierte fanden sich in Goslar ein.




Eine Probe mit Traugott Fünfgeld




Erste Erfahrungen in der "Startergruppe"

In der Startergruppe unter der Leitung von LPWin H.Hoogland wurden die ersten Schritte in der Chorleitung gemacht und Hemmungen überwunden. Die zehn Teilnehmer kamen von Rinteln bis St. Petersburg.Nach fünf Tagen hatte man so einiges an dirigiertechnischem Rüstzeug für zu Hause sammeln können.







Bläserarbeit der Ev.-ref. Kirche
Landesposaunenwartin Helga Hoogland
Helgastr. 27 - 49828 Neuenhaus
Telefon 05941-925868
Mail: highlandbrass@ewetel.net




Das sind "die Neuen" -jung, motiviert

16 Bläser unserer Landeskirche sind angefangen