Spotlights aus den Chören

Konfirmationen anders aber mit großer Freude

Gesungen wurde draußen mit dem PC Die Georgsdorfer überraschten Mitte September draußen mit gedruckten Liederzetteln und so konnte draußen fröhlich gesungen werden " Du bist der Weg" und "Sei behütet".




Nachbarschaftshilfe in Uttum

Konfirmation auch in Uttum Die Simonswolder unterstützten die Uttumer Bläser und die Chorleitung wurde gleich mit vertreten, damit H.Janssen der Konfirmation ihres Sohnens entspannt beiwohnen konnte. J.Martens aus Simoonswolde sprang gerne ein.




Schöner Abschluss vor den Sommerferien 2020

Gottesdiensteröffnung vom Flur aus Große Freude bei den Kindern und Gottesdienstbesuchern in Veldhausen nach 3 monatigem Online-Unterricht bei der LPWin Helga Hoogland und seit Anfang Juni 2020 wieder Präsenzunterricht.




Endlich wieder JBO-Probe

In Neermoor bei Hummelsieps Und wie gut das tat. Mit dem landeskirchlichen Jungen Blech Ostfrieslands (JBO) hatte die LPWin am 09.März die letzte landeskirchliche Probe vor dem Lockdown noch im Kirchenamt durchführen können. Man wollte sich gerne doch vor den Sommerferien wiedersehen und endlich wieder zusammen musizieren, wo doch eben erst das DEIN FREU ICH MICH erschienen war. Kurzer Hand machte Familie Hummelsiep Platz in der großen Maschinen-und Strohhalle. Wir saßen geschützt und hatten eine geniale Akustik. Hat das Freude bereitet. DANKE!







Grüße aus Rysum




Posaunenchöre in Pandemiezeiten

Seit dem 16.März 2020 wird auch das Posaunenchorleben durch die weltweite Pandemie eingeschränkt. Posaunenchöre dürfen sich erst seit dem 22.Juni wieder zu den Übungsabenden treffen. Dieses ist landeskirchlich aber erstmal nur unter freiem Himmel erlaubt. Fotos der ersten Outdoor-Proben wurden ( v.l.n.r.) aus Georgsdorf, Veldhausen ref., Veldhausen altref., Nordhorn altref., Tergast, Veenhusen, Simonswolde und Uttum zugeschickt. Herzlichen Dank.
Seit Anfang Juni kehren die Anfängergruppen in den Präsenzunterricht in max. 4er Gruppen zurück. Wer die intensive Phase des Online-Unterrichtens genutzt hat, wird gut mit seinen Anfängern voran gekommen sein.
Gespannt erwarten wir den 6.Juli 2020. Was wird dann möglich sein für den Herbst, Winter und das Frühjahr? Dürfen die Posaunenchöre dann zumindest als Gruppe in die Kirchen zum Proben zurückkehren? Laut niedersächsischer Verordnung wäre es bereits seit dem 22.6.möglich, wir empfehlen den Posaunenchören so lange es möglich ist, draußen zu proben und beten wir, dass unsere Probenarbeit und Zusammenkünfte in Gemeinschaft eine Chance für die zweite Jahreshälfte und das neue Jahr bekommen. Eine Mitwirkung bei den Gottesdiensten zumindest in z.B. 8-10er Gruppen wäre enorm wichtig wie dann das Proben mit der ganzen Gruppe in Kirchen bzw. großen Säälen.




Wöchentliche Suche nach einem Probenort...

Unterschlupf für die erste Probe in Coronazeiten Das 2.Landesposaunenfest mit den Gastgebern aus Brandlecht ist verschoben auf Ende Mai 2021- wegen Corona. Nun sind Posaunenchöre wie hier in Brandlecht, teils wöchentlich damit beschäftigt, überhaupt eine passende Probemöglichkeit zu finden. Ende Juni hatte Hartmut Balder, Landwirt und Posaunenchormitglied seine Scheune geräumt, so dass die Probe nicht sprichwörtlich ins Wasser fallen musste.In der ersten Juliwoche muss allerdings Saatgut eingelagert werden und die Suche nach einer geeigneten Probenmöglichkeit beginnt von Neuem. So geht es vielen Posaunenchören, denn reine Outdoorproben sind absolut wetterabhängig.




Endlich wieder gemeinsam Proben!




Immer wieder sonntags!




Anfängerunterricht draußen auf Abstand

40 Kinder, erwachsene Anfänger u.Ausbilder aus 9 Posaunenchören haben sich auf den landeskirchlichen Online-Unterricht eingelassen und haben wohl intensiver geübt als je zuvor und mehr als alle anderen in dieser schwierigen Zeit. Über 300 Videos pro Woche bekam die Landesposaunenwartin und konnte so den 11 Gruppen sowie den Ausbildern ansatztechnisch und rhythmisch durch die Zeit helfen, so dass alle gut voran kamen und nun direkt im Präsenzunterricht weiter machen können. Die Anfängergruppen waren größtenteils im August 2019 gestartet, einige Anfang 2019.




Unterricht mit bis zu 4 Schülern wieder möglich

Hier Eindrücke aus Veldhausen, Uelsen und Simonswolde



Präsenzunterricht mit klaren Pandemie-Regeln




Online-Unterricht in Pandemiezeiten




Was alles online zu vermitteln ist




Viel mehr als eine Notlösung!




Wir freuen uns auf euch in 2021

Die Jubilare verschieben den Jubel obere Reihe 4.v.rechts die Chorleiterin seit Ende 2018, Meret Manderfeld. Alwin Nolders ( obere Reihe 1.links) leitete davor 17 Jahre lang den Brandlechter Posaunenchor. Er war in die Fußstapfen von Gerhard Wilmink (1.in der unteren Reihe) getreten. Am 7.Juni erinnerten die Brandlechter kurz in erlaubter Mindestbestetzung an ihren 100.Geburtstag. Das Video findet ihr unter www.reformiert-brandlecht.de







Herzlichen Glückwunsch zum 100. Wir feiern später!

www.reformiert-brandlecht.de Eigentlich wollten wir am ersten Juniwochende 2020 bei euch und mit euch feiern. Zum Trost und Steigerung der Vorfreude auch für euch das Video, siehe Link auf der Startseite hier. Bleibt bewahrt!




Online-Gottesdienste mit Wybelsumern u. Leeranern




Himmelfahrt im Ditzumer Hafen mit nun 6 Bläsern

Himmelfahrtspredigt online vom Kutter Während alljährlich bis zu 400 Gottesdienstbesucher in den Ditzumer Hafen strömen, musste pandemiebedingt auch hier auf die seit Mitte März 2020 angebotene Online-Verkündigung ausgewichen werden. Erlaubt waren inzwischen 6 Bläser*innen bei der Mitwirkung in online Gottesdiensten. Und so ließen es sich die vier Chorleiter*innen Jürren Baumann aus Bunde, Uwe Koenen aus Ditzumerverlaat, Karin Müller aus Stapelmoor sowie Georg Kleemann aus Jemgum nicht nehmen zusammen, mit zwei weiteren Bläser*innen aus Weener und Holthusen für die musikalische Verkündigung zu sorgen. Somit waren die Rheiderländer Chöre fast vollständig in Vertretung da. Die Aufnahmen wurden separat in drei Tagen fertiggestellt.Zu sehen und zu hören ist der ökumenische Gottesdienst mit Pastor Schneider und weiteren Mitwirkenden unter www.rheiderland.plus




Von Türmen zur Verkündigung u. Freude




Von guten Mächten...nah und fern




.... abends, morgens, sonntags




UND SIE SPIELEN! Allein oder auf Abstand!

Ditzumerverlaat Ostern 2020 Keine Jubiläumsfeier in naher Zukunft wird die Pandemie zulassen- aber Chorleiter Uwe Koenen und Trompeter Hermann Jans, seit 60 Jahren Posaunenchorbläser in Ditzumerverlaat, verkünden die Osterbotschaft CHRIST IST ERSTANDEN!




Trotzdem Herzlichen Glückwunsch zum 125.!

Wegen Pandemie Feierlichkeiten verschoben Wie sehr hatten sich die Ditzumerverlaater mit ihrem Chorleiter Uwe Koenen ( vorne ganz rechts) auf den Festgottesdienst am 29-März 2020 zusammen mit den Rheiderländer Chören, dem " Jungen Ostfriesischen Blech" (JBO) mit Landesposaunenwartin Helga Hoogland gefreut. Die weltweite Corona-Pandemie macht seit 2 Wochen Gottesdienste unmöglich, so auch den Dankgottesdienst. Dieser ist verschoben und sobald ein neuer Termin geplant werden kann, werden wir auch hier berichten. Trotzdem gerade heute HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und DANKE für euer ehrenamtliches Wirken! Bleibt bewahrt. "UND BIS WIR UNS WIEDERSEHEN, HALTE GOTT EUCH FEST IN SEINER HAND.




Groß und Klein beten in ihren Liedern...




Simonswolder PC unterrichtet auch online




Trotz Pandemie DRANBLEIBEN per Online-Unterricht!




DER MOND IST AUFGEGANGEN...

."..bis der Spuk vorbei ist!" Vom Balkon, aus Fenstern, von Terrasen oder im Garten...von überall her lässt Deutschlands wohl bekanntestes Abendlied die Menschen seit Mitte März 2020 zusammenstehen und bringt Hoffnung und Zuversicht in ihre Herzen.




Vollbesetzte Kirche bei NEUJAHRSMUSIK 2020

Neujahrsmusik mit großer Wirkung Voll ins Zeug gelegt hatten sich die 56 Mitwirkenden des "Reformierten Blechs & Band" zusammen mit Theologiestudentin Saskia Klompmaker. Mit großer Begeisterung nahmen die vielen Besucher die vielfältige Musik unter der Leitung von Landesposaunenwartin Helga Hoogland auf. Gespielt wurden erstmals zahlreiche Titel der neuen Publikation der landeskirchlichen Bläserarbeit " DEIN FREU ICH MICH". Zum dritten Mal seit 2016 fand diese Art Geistlichher Neujahrsmusik für einen guten Zweck statt. Der reformierte Posaunenchor Emlichheim hatte sich gerne und spontan bereit erklärt, für das organisatorische Drumherum zu sorgen. Nach einer guten Stunde ging nach draußen zu heißen Getränken und Grillwürstchen. Die Spenden hierzu sowie die Kollekte brachten die stolze Summe von 2450,- € auf und kommt dem Verein " Brückenschlag e.V." zugute. Frau Brünink hatte zuvor im Interview mit Saskia Klompmaker die ehrenamtliche Arbeit der 23 allesamt ehrenamtlich engagierten Menschen vor Ort beschrieben und auf die Not vieler einzelner Bedürftiger aber auch junger Familien hingewiesen. Sie selbst ist Initiatoren des Vereins, der seit 10 Jahren aktiv ist. 2460,34 kamen duerch Kollekte und Spenden zusammen und sind komplett an Brückenschlag e.V. überwiesen wrden. Die kosten haben die Grafschafter Chöre gemeinsam übernommen.













PC Isterberg Maren Lankhorst vertritt ihren Vater




90 Jahre ev.- ref.Posaunenchor Rysum

Gut besuchtes Adventssingen zum Jubi Die dreizehn Mitglieder des Posaunenchores estalteten einen Singgottesdienst zum Advent. Sebastian Riecken, der seit 1999 den Posaunenchor leitet, gab anhand einer Bildpräsentation Einblicke in die Geschichte des Chores. Alle dreizehn Bläserinnen und Bläser konnten auf mehr als 10 bzw. auf eine Mitgliedschaft von mehr als 25 Jahren zurückblicken. Landesposaunenwartin Helga Hoogland hatte Urkunden und Bläserzeichen mitgebracht und gratulierte 8x zut silbernen sowie 5x zum goldenen ehrenamtlichen Verkündigungsdienst.







Simonswolder eröffnen Engelke-Weihnachtsmarkt

Emder Weihnachstmarkt eröffnet Am Montag den 25.11.2019 ist der Posaunenchor Simonswolde auf dem „Engelke-Weihnachtsmarkt“ der Stadt Emden aufgetreten. Mit weihnachtlichen Klängen des Posaunenchores incl. der Jungbläser wurde dann um 18 Uhr der Weihnachtsmarkt durch den Oberbürgermeister Tim Kruithoff und dem Vorsitzenden der Emder Kaufmannschaft Wilhelm Eilers offiziell eröffnet. Durch winterlicher Kälte und wunderschön geschmücktem Weihnachtsmarkt wurde es zu einem schönen Einstieg in die Vorweihnachtszeit. Anschließend wurde der Chor vom der Emder Kaufmannschaft zu Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und Pommes eingeladen. Auch für Weihnachten 2020 wurde der Posaunenchor gleich wieder bestellt.




Musik zum Ende des Kirchenjahres

 



...und sehr Viele kamen nach Neuenhaus




Jungbläsertage in Ditzumerverlaat 2019

Weitere Bilder und Infos im FOTOALBUM Ein fröhliches und lehhreiches Wochenende verbrachten 26 junge und erwachsene Bläser aus sieben Posaunenchören in Ditzumerverlaat. Aus der Krummhörn, dem südlichen u. nördlichen Ostfriesland sowie dem Rheiderland war der Posaunenchornachwuchs mit seinen Ausbildern nach Ditzumerverlaat gefahren, untergebracht im "Haus des Gastes" und verköstigt von Mitgliedern des Ditzumerverlaater PCs unter Leitung von Uwe Koenen. Geprobt wurde in der Kirche mit ihrer wunderbaren Akustik unter der Leitung der Landesposaunenwartin Helga Hoogland in den Tuttiproben, unterstützt in den Satzproben von Helga Molendyk aus der Grafschaft Bentheim. Alle freuen sich auf ein Wiedersehen bei den Proben zum Landesposaunenfest 2020. Das 2 große Fest dieser Art findet vom 05.-07. Juni 2020 in Brandlecht/ Hestrup statt. Der dortige PC wird außerdem 100 Jahre alt.




....den ökumen.Gottesdienst

Festgottesdienst zum Reformationstag 2019 Viele Gottesdienstbesucher kamen zum ökumenischen Gottesdienst nach Weener




125 Jahre CVJM Posaunenchor ref. Bad Bentheim

13.Oktober 2019 10.00 Festgottesdienst




H. Günnemann seit 1958 Leiter




Geschichte des Chores zum Nachlesen

125-jahre-posaunenblaeserdienst-in-bad-benthei.pdf [101 KB]




Ökumen. Gottesdienst anl.650 Jahre Stadt Neuenhaus




Suchet der Stadt Bestes! aus Jeremia 29.7

U.a. und auch mit einem ökumenischen Festgottesdienst feierte die Stadt Neuenhaus am 29.September 2019 ihren 650.Geburtstag in einem 1200 Menschen fassenden Festzelt. Alle vier Konfessionen waren vertreten u. an der Liturgie beteiligt. Die Dialogpredigt zum Motto "Suchet der Stadt Bestes" hielt Pastorin Noll von der luther.Kirchengemeinde zusamm mit Pastor Baarlink von der altref. Geimeinde Veldhausen. Diverse Feierlichkeiten- ebenso mit prall gefülltem Festzelt waren in der Woche zuvor über die Bühne gegeangen.
Für die Musik im Gottesdienst zeichneten 55 Blechbläser der vier Posaunenchöre der Samtgemeinde mit ref. PC Neuenhaus (Ltg. Markus Jäger), ref. PC Veldhausen (Ltg.Heike Kuipers), altref. PC Veldhausen (Ltg. Henning Vogel) sowie der ref. PC Georgsdorf unter der Gesamtleitung von Landesposaunenwartin Helga Hoogland verantwortlich und verbreiteten einen musikalischen Hauch von Kirchentagsstimmung. Die Bläser hatten sich in drei Gesamtproben auf das Jubiläum vorbereitet. Die Vokalchöre Neuenhaus und Lage leitete Kantorin Betty Alsmeier. Im Anschluss folgten Ansprachen von Vertretern aus der Politik sowie ein großer Festumzug mit anschl. Dämmerschoppen.




Festgottesdienst anl.111 Jahre PC Simonswolde

Bewegender Dankgottesdienst in Simonswolde Eine imposante Kulisse bot sich am 22.September 2019 zum 111.Geburtstag in der Sporthalle in Simonswolde, denn die ganze Gemeinde kam zum Dankgottesdienst zusammen und dazu war die Kirche einfach zu klein. Grundschul- und Kindergartenkinder brachten "ihrem Posaunenchor" unter der Ltg. von Jörg Martens herzhaft aus voller Kehle gesungene Segenslieder. Ebenfalls die Gitarren, Flöten und Singkreise gaben sich ein Stelldichein zur Gratualtion des inzwischen 25 bläserstarken Posaunenchores. Die Predigt hielt Ältestenprediger Peter Meinen mit großer Leidenschaft für den Verkündigungsdienst des Posaunenchores über das Motto aus Ps.119 .Landesposaunenwartin Helga Hoogland sprach den landeskirchlichen Dank und Anerkennung zu diversen 10-und 25-jähr. Jubiläen ehrenamtlichen Verkündigungsdienstes aus. Dabei gab es ein ganz besonderes Jubiläum. Hinrich de Vries gehörte dem PC aktiv von 1946 - 2017 an und bekam neben der Laudatio, die Urkunde und das Bläserzeichen für "Besondere Verdienste" sowie die Kuhlo-Medalille. Das Foto vor dem PC und JBO (JUNGES BLECH OSTFRIESLAND) v.v.l.n.r.: Ältestenprediger Peter Meinen , LPWin Helga Hoogland, Ehepaar de Vries und PC- Leiter Jörg Martens, der es geschafft hat, seinen Posaunenchor seit 2004 von der Zahl der Mitglieder her mehr als zu verdoppeln und somit auch stark zu verjüngen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und GOTTES SEGEN! Seid behütet.







Herzliche Einladung!




Der HERR ist meine Hilf und Stärke

Zusammen 150 Jahre ehrenamtl. Dienst Für Gerrit-Jan Klomparens war der Gottesdienst am letzten Augusttag 2019 ein ganz besonderer. Vor 60 Jahren, ein Jahr nach Gründung des Hoogsteder Posaunenchores der ev.-ref. Kirchengemeinde begann er seinen langen ehrenamtlichen Verkündigungsdienst am Flügelhorn. 10 Jahre später fand auch Frida Zweers, heute am Waldhorn, zu den Bläsern. Im Namen der Landeskirche überbrachte die Landesposaunenwartin Helga Hoogland Glück-und Segenswünsche und sprach beiden großen Dank und Anerkennung aus. Und seit 10 Jahren sind vier junge Erwachsene aktiv dabei. Kai Heetjans blieb seinem Heimatchor auch während des Studiums in Vechta treu und arbeitet dort inzwischen als Maschinenbauer, wohnt in Oldenburg und kommt fast jede Woche zur Probe. Das findet Sandro Rakers (vorne rechts) richtig bewundernswert. Sandro legte 2017 nach zweijähriger Ausbildung seine Posaunenchorleiter D-Prüfung ab. Seitdem stehen die Hoogsteder nach vielen Jahren der nachbarschaftlichen Chorleiter- Unterstützung unter Leitung eines "Eigengewächses", freut sich Landesposaunenwartin Helga Hoogland. Marvin Lambers vertritt die altreformierte Fraktion (3.v.r.), denn in Hoogstede wird Ökumene im Posaunenchor schon lange gelebt. Und Carina Weuste ist die Dritte im Bunde der 10-Jährigen. Sie ist zwar demnächst in Bonn, widmet sich dem Agrarstudium, hat sich aber längst dort umgeschaut nach einem Posaunenchor, damit sie an Wochenenden weiterhin mit gutem Ansatz ihren Heimatchor unterstützen kann. Nun aber fährt sie erstmal zusammen mit ihrem Vater Jürgen, der inzwischen vier Jahrzehnte dabei ist, als Teilnehmerin der landeskirchl. Bläserreise " Paris-Cevennen / Glaubensleben und Flucht der Hugenotten" sieben Tage lang mit 28 weiteren Bläsern nach Frankreich.




Dankgottesdienst in Hoogstede am 25.August 2019

     



Musik und Klön im Nördl.Ostfriesland

Immer am Mittwoch nach Pfingsten lädt die Landespposaunenwartin die Bläser des Nördlichen Ostfrieslands zur Gemeinschaftsprobe ein. Erstmals war das ev.-ref. Gemeindehaus in Simonswolde Austragungsort, während man sich in den Vorjahren in Uttum getroffen hatte. 27 Bläserinnen und Bläser probten gesellig aus "DIE STANDMUSIKEN", der neuesten Ausgabe des Posaunendienstes der Ev.-ref. Kirche aus dem Kapitel "Feste Feiern, Geselliges". Anschließend gab es wieder viel zu beschnacken und die Simonswolder mit ihrem Leiter Jörg Martens hatten Süßes und Herbes zu Getränken vorbereitet. DANKE! 2020 wollen sich alle zum selben Termin und Ort Treffen. Dann wird sicher das 2.LANDESPOSAUNENFEST 2020 im Focus stehen.







OPEN AIR GOTTESDIENSTE zu Pfingsten

In den Stadtpark Nordhorn kamen 900 Besucher Viele waren zum Erinnerungsgottesdienst an den Geburtstag der Kirche und der Verkündigung gekommen.Der altref. PC Nordhorn geleitet von Simon Wiggers begleitete wie auch die Kirchenband den Gottesdienst unter freiem Himmel.In Georgsdorf findet ebenfalls jeden Pfingstmontag an der Mühle ein festlicher Gottesdienst statt. Der Posaunenchor Georgsdorf, stellvertretend unter leitung von Lena Jonker sowie der Kirchenchor der befreundeten Gemeinde Neuenkirchen-Rekum mit Hauke Scholten sorgten für die Musik und das Singen. Anschließend bot der Mühlenverein Köstlichkeiten wie Buchweizenbier- und Pfannekuchen. Und in Schüttorf treffen sich jedes Jahr Reformierte, Lutheraner und Katholoken zum großen Pfingstgottesdienst auf dem Schüttorfer Marktplatz, musikalisch begeleitet vom ev.-ref. PC Isterberg- 2019 wieder unter stellvertretender Leitung von Maren Lankhorst, die 2018 ihre D-Prüfung absolvierte.







CVJM-PC Neermoor bei MALIBU-Festgottesdienst

Ein kleines Ensemble der Neermoorer spielte Anlässlich 10 Jahre MALIBU-Kurse der EEB Ostfriesland spielte eine kleine Abordnung des CVJM-Posaunenchores aus Neermoor, Leitung Th.Hinrichs, am 22.09.2019 nachmittags in der ev.-ref. Kirche Leer- Loga . Beheimatet sind die Blechbläser in der ev.-ref. Kirchengemeinde Neermoor. Im Anschluss gaben die Gruppe noch Titel aus den Kirchentags-und Jugendliedern zum Besten.




Tergaster PC beim Volkslauf

Laufen und Schwitzen für den guten Zweck Mehrere Tergaster Blechbläser des ev.-ref. Posaunenchores traten zum Volkslauf in Tergast an. Selbst Posaunenchorleiter Horst Schomerus scheute keine Kilometer.







Unser südlichster Posaunenchor Marienheim

60 Jahre ev.-ref. Posaunenchor Marienheim Das Jubiläumskonzert des Posaunenchors fand am Mittwoch, 29. Mai in der ev.-ref. Kirche Marienheim statt. An Christi Himmelfahrt, 30. Mai, gestalteten die Posaunenchöre aus Marienheim, Karlshuld, Ludwigsmoos sowie von der Neuburger Apostelkirche und der Christuskirche gemeinsam den Festgottesdienst um 10 Uhr in Marienheim. Die musikalische Leitung hat Markus Bitterwolf. Der PC bedient neben der Kirchenmusik viele musikalische Genres und ist auch in der Marsch-und Unterhaltungsmusik zu Hause.




60 Jahre ev.-ref. PC Laar

Seit sechs Jahrzehnten im Dienst des Herrn Große Freude in Laar bei den Jubilaren. Nicht nur der Posaunenchor gedachte seinem 60. Geburtstag. Jan Trüün darf 2019 auf ebenso viele Jahre ehrenamtlichen Posaunendienst zurückblicken- und das in ein und demselben Posaunenchor, der seit mehreren Jahren von seinem Sohn Berthold geleitet wird. Auch Gundula Aißlinger erhielt den Dank von LPWin Helga Hoogland für dieses Jubiläum. Frau Aißlinger hat ihren Bläserdienst über diesen langen Zeitraum in mehreren Gemeinden ausgeübt.Vordere Reihe v.l.n.r.: Berthold Trüün, Leiter; Jan Trüün Jubilar; Gundula Aißlinger, Jubilarin und Helga Hoogland, Landesposaunenwartin der Ev.-ref. Kirche. Wir wünschen weiterhin Bewahrung und den Segen Gottes für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst in schöner Gemeinschaft.




Karl-Barth-Symposium Abschlussgottesdienst

Nicht alle, aber viele des Landesbläserensembles Das Symposium in Emden zum Karl-Barth-Jahr endete mit einem Gottesdienst in der Johannes-a- Lasco Bibliothek. Trotz Muttertag machten sich 10 Blechbläser aus der Grafschaft mit der Landesposaunenwartin auf den Weg. Anschließend ging es für einige erst noch weiter zum Ständchen anl. eines 80.Geburtstages.DANKE!




Ditzumerverlaater proben auf Borkum




Ende März 2019 machte sich der Posaunenchor Ditzumerverlaat samt Familien und Jungbläsern unter Leitung von Uwe Koenen auf den Weg über's Wasser nach Borkum. Im Haus Blinkfüer genoß man die Zeit zum Proben, Beisammensein und Austausch. Am Sonntag besuchte man den Gottesdienst in der luther.Kirche, weil sich die beiden Gemeinden reformiert und lutherisch abwechseln. Die Besucher wurden draußen mit schöner Musik aus den " DIE STANDMUSIKEN", der neuesten Ausgabe des Posaunendienstes der Ev.-ref. Kirche, begrüßt. Dies gefiel so gut, dass es nach dem Gottesdienst eine Fortsetzung gab.




Gemeinschaftsprobe in Wymeer mit 44 Teilnehmern

Rheiderländer Chöre u. die des südl.Ostfrieslands zur Gemeinschaftsprobe zu Gast in Wymeer unter Leitung der Landesposaunenwartin. Teilnehmer aus mind. 11 Posaunenchören hatten eine fröhliche und kurzweilige Probe aus den STANDMUSIKEN mit dem Kapitel " Feste feiern und Geselliges", der neuesten Publikation der Landeskirche.




Borkum: 64 Jahre lang gespielt und täglich geübt!

Elke Höschel freute sich über vielfältigen Dank Landeskirche, Kirchengemeinde und Posaunenchor gestalteten "ihrer guten Seele" einen wunderbaren Dankgottesdienst. Auch wenn es den Bläsern sichtlich schwer um die Herzen war, die Tochter des ersten Leiters des reformierten Borkumer Posaunenchores, Fritz Seidenbächer, zu verabschieden, prägten doch vor allem eine tiefe Dankbarkeit den Gottesdienst. Helga Hoogland überbrachte landeskirchliche Grüße und die Urkunde für besondere Dienste, wie CD und manches mehr. Es waren der Glaube und die Menschen wie die Freude an der Musik, die Frau Höschel so begleiteten, dass sie "Posaunenchor lebte. Auch wenn sie nicht auf der Insel war , konnte man sich darauf verlassen, dass sie, ohne dass man sie darum bitten musste, extra für Auftritte und dafür notwendige Proben nach Borkum anreiste." Elke Höschel hatte zwischenzeitlich in Schleswig-Holstein und längere Zeit in Leer gelebt, aber sich immer Posaunenchören angeschlossen und: " Ich habe fast jeden Tag eine halbe Stunde Trompete geübt". Diese Verantwortung hat sie dann am 9.November aufgegeben und wird fortan ein ganz großer Fan des Posaunenchores sein, der wie man dem Foto entnehmen kann, instrumental etwas anders aufgestellt ist. Das hat mit der engen Verflechtung und Tradition mit dem Borkumer Musikzug zu tun, der viel Jahrzehnte unter gleicher Leitung in persona von Töns Akkermann gestanden hatte.Der heutige Leiter, Olaf Byl, 3.v.r. hatte mit Helga Hoogland den Gottesdienst vorbereitet.




Ständchen für die Organistin im Ostland Borkums




Neujahrsmusiken in Schüttorf und Gildehaus




JUNGES ref. BLECH OSTFRIESLAND probt in Loga

Endlich geht's los. Uplengen-Teilnehmer, Ausbilder und Chorleiter (JBO) möchten sich viermal pro Jahr zum Proben treffen. Die ev.-ref.Kirchengemeinde Loga stellt dazu die Kirche zur Verfügung. Den ersten "Einsatz" wird es zum 111. PC-JUBI in Simonswolde geben. 20 zumeist junge Erwachsene aus 9 Posaunenchören des Rheiderlandes, dem süddlichen und nördlichen Ostfriesland möchten sich gemeinsam unter der Leitung von Landesposaunenwartin Helga Hoogland gemeinsam auf den Weg machen, ohne ihren Heimatchor zu vernachlässigen, sondern gerade um sie zu fördern. Wir wünschen Gottes Segen dazu.




Neujahrsempfang in Pilsum

Neujahrsbesuch in Pilsum Am 26.Januar 2019 machte sich die Landesposaunenwartin auf nach Pilsum. Wie schon mehrfach hatte Frank Baumann, Posaunenchorleiter und auch Bürgermeister der Krummhörn, zum Neujahrsempfang zu sich nach Hause eingeladen.Ein besonderes Bläserjubiläum hatte Engelbert Schoelmann (3.v.l.). Seit über 50 Jahren steht er der Kirchengemeinde als Bläser zur Verfügung und war über mehrere Jahre auch stellvertretender Chorleiter. In naher Zukunft möchte er sich wieder in die Anfängerausbildung einbringen




Bläser des altref. PCs Emlichheim Hier auf der neu installierten "Offenen Bühne", die Musizierenden von nah und fern zur Verfügung steht.




Adventliche Musik beim Weihnachtsmarkt




Ostfriesischen Jungbläsertage in Simonswolde

Gute Laune b.d. Ostfriesischen Jungbläsertagen Die Simomswolder Grundschule zeigte sich als prima Austragungsort. (Fotos: Nantke Ulferts)







Eine Seefahrt, die ist lustig..

Windstärke 11 hielt Simonswolder nicht auf Nicht von ihrer Jubiläumsfahrt abhalten konnten Ende September 2018 brausende Wasser und hohe Wellen die Bläser des Posaunenchores mit ihren Familien.




PC Simonswolde feiert 110.Geburtstag auf Borkum

zum Abschluss Gottesdienstbegleitung Unter Leitung von J. Martens, der selbst seit 30 Jahren zum PC gehört, begeleiteten die Bläser den gut besuchten Gottesdienst in der ev.- ref.Kirche auf Borkum. Die Predigt hielt Pastor i.R.Kluge aus Leer. Außerdem hatte der PC sich am Samstag in 2 Gruppen aufgeteilt und abwechselnd vom und vorm Wahrzeichen, dem Alten Leuchtturm gespielt.




60 Jahre im altref. Posaunenchor Uelsen

Am 11.11.2018 würdigten die altref. Gemeinde Uelsen und die Landeskirche in einem Dankgottesdienst u.a. ihren Tenorhornspieler Jan Borggreve, der seit sechs Jahrzehnten seinen ehrenamtlichen Posaunenchordienst leistet. Angefangen in der altref. Gemeinde Nordhorn, dann einige Zeit im altref. PC Veldhausen und seit vielen Jahren unterstützt er den altref. PC Uelsen. Landesposaunenwartin H.Hoogland überbrachte Glück-und Segenswünsche sowie Dank und Anerkennung im Namen der Landeskirche und überreichte die "Urkunde und Bläserzeichen für besondere Verdienste" des EpiD, dem Dachverband aller Posaunenchöre Deutschlands. Zuvor bekamen Anja Horselenberg und Andre Schepers ihre Urkunde wie das goldene Bläserzeichen für über 25 Jahre ehrenamtlichen Posaunenchordienst.




Posaunenchöre unterwegs am Ewigkeitssonntag

Ob im Gottesdienst oder an Friedhöfen - Posaunenchöre begleiten den Ewigkeitssonntag überall in unserer Landeskirche auf vielfältige Weise.Hier lassen die Blechbläser in Georgsdorf viele Töne der Hoffnung und des Trostes im Dorfpark nahe der beiden Friedhöfe erklingen und begleiten Trauernde.







Über 70 Jahre ehrenamtl.PC-Dienst

Im Rahmen des Konzerts des Großwolder Posaunenchores, der seinen 50.Geburtstag feierte, wurde auch Herr Wolfgang Hirschfeld (*1931) Anfang November 2018 verabschiedet. Über sieben Jahrzehnte spielte er in verschiedenen Posaunenchören. Seit 1972 gehört er zum Großwolder PC. Auf dem Foto vorne v.l.n.r.: Olaf Löcken, Leiter seit 1998; Frau Hirschfeld; der ehemalige Leiter Herr Elmar Bähr leitete 28 Jahre den Posaunenchor bis 1997; Herr Hirschfeld, geehrt für besondere Dienste und von Landesposaunenwartin Helga Hoogland verabschiedet. Seit 2008/2009 proben die Großwolder zusammen mit den lutherischen Bläsern aus Steenfelde unter der Leitung von Herrn Olaf Löcken.




Wymeerer PC feierte sein 50jähriges Wirken

Brückenbauer zwischen den Generationen Zusammen mit weiteren gut fünfzig Bläsern aus den benachbarten Rheiderländer Gemeinden feierten die 24 Bläser ihr Jubiläum mit einem festlichen Dankgottesdienst am 4.November 2018 in der ev.- ref. Kirche Wymeer. Es wurden wunderbare Psalmen und Lieder gesungen, die den Grund des Posaunenchorwirkens zum Lobe Gottes noch einmal erspüren ließen. Es gab viel Momente, in denen die Textzeilen des Kirchentagsliedes " Da berühren sich HImmel und Erde" erlebbar wurden. Ein kräftiger Gemeindegesang ließ das Gotteslob beeindruckend erklingen.Und natürlich war auch das überall beliebte "Highland Cathedral" im Programm vertreten. Pastor Ard Nap erinnerte in seiner Predigt an unseren Lebensatem, den wir in Gotteslob erklingen lassen.Neben zahlreichen Bläserzeichen wie Urkunden zu 10- und 25jährigen Jubiläen verlieh Landesposaunenwartin Helga Hoogland dem Leiter Rolf Warnders die Urkunde zum 25-jährigen Posaunenchorleiter-Jubiläum. Er ist der dritte Chorleiter des Chores in 50 Jahren und hat den Posaunenchor um derzeit weitere neun Menschen wachsen lassen. Abends zuvor hatte der Posaunenchor zu einer Abendmusik eingeladen. Wir wünschen den Wymeerern Gottes reichen Segen für den weiteren ehrenamtlichen Posaunenchordienst und dem Brückenbauen zwischen den Generationen. Danke für den wunderbaren Gottesdienst.




Rheiderländer Bläser feierten mit




Georgsdorfer eröffnen 1.Bremer Gospel-We

"ALLES GOSPEL" hieß es Mitte August 2018 in Bremen







..wenn frischgebackene Chorleiter baden geh'n

Große Freude über die bestandene D-Prüfung Am 30.Juni 2018 absolvierte Alexander G. aus Gildehaus mit weiteren zwei Mitstreitern seine Posaunenchorleiter-D-Prüfung. Baden ging er dabei aber nur anschließend im Lankhörster Gartenteich - nicht so ganz freilich mit einigen Posaunenchor-Angehörigen- von diesen war das Ganze geschickt eingefädelt.




JUPO Segeltour am 5.Mai 2018

22 JUPOS stachen am 5.Mai 2018 in See ein herrlicher Tag bei Monnekendam/ Holland




Mit dem Posaunenchor nach Rumänien. HUI!

Das ist Leni, sie ist die jüngste Bass-Spielerin des altref. PCs, den ihr Onkel leitet, leider durfte er nicht mit...Über Pfingsten 2018 flog sie zusammen mit den beiden Veldhauser Posaunenchören der ref.-und altref. Gemeinde nach Rumänien. Zur dortigen Doppelgemeinde Nearsova und Saula. Hier war vieles Besonders.




..und warum der Chorleiter nicht mit durfte...

...das ist u.a. in folgendem Bericht nachzulesen:
2018pfingsten-veldhauserrumaenienfahrtbericht.docx [16 KB]




Gottesdienstbegleitungen in Nearsova und Cluj




Posaunenchor altref.NOH stellte sich vor

Über 700 Menschen beim "Tag der Gemeinden"-altref. 100 altref. und reformierte Bläser begleiteten den Festgottesdienst unter Leitung von LPWin Helga Hoogland, danach prägte ein großes buntes Treiben den "Tag der altreformierten Gemeinden im und am Koster Frenswegen.Der frischgebackene junge Chorleiter Jonatan Wiggers stellte zusammen mit seinem Bruder Simon- besetzungstechnisch bedingt an der Tuba- Auzüge aus dem aktuellen Repertoire und der Arbeit des altref. Posaunenchores Nordhorn vor. Gut gemacht!Das war eine tolle Werbung für alle Posaunenchöre.




Kartoffel-Matjes-Gottesdienst in Twixlum

Wybelsumer begleiten Gottesdienst in Twixlum Anfang Juli begleitete der PC Wybelsum den Gottesdienst in Twixlum und spielte anschließend zum Mittagessen aus den Standmusiken auf.Seit Januar2018 hat Frauke Hummelsiep aus Neermoor die Leitung inne,nachdem sie im Februar 2018 ihre D-Prüfung absolviert hatte. Sie löste den langjährigen Leiter Ronald Rothe ab, der es nun vorzug, sich als Trompeter weiter aktiv einzubringen. Herzlichen Dank an dieser Stelle für alle die schöne Musik in den vergangenen Jahren.




Simonswolder eröffneten am Hafen in Emden

Auch der Posaunenchor Simonswolde unter der Leitung von Jörg Martens war mit von der Partie bei den Auftaktveranstaltungen zum Reformations-Jubiläum in Emden. DANKE! Und das bei nicht einladendem Wetter, was viele Besucher davon abhielt, vorbei zu schauen.



Besonderer Anlass, besonderer Ort...

Voller Einsatz in der D- Prüfungsvorbereitung ..manchmal sind auch Autohallen wichtige Probenorte




Himmelfahrts-Gottesdienst 2018 in Leer

Bläser aus umliegenden Gemeinden und Leer Mit vereinten nachbarschaftlichen Kräften




Die Standmusiken lassen Fremde zu Freunde werden

Gildehauser Chorleiter begegnet Kurgast Musikalisches Stelldichein im Bentheimer Bad




Große Freude über unsere STANDMUSIKEN

Testen als erster ostfr. PC unser neues Buch Posaunenchor Leer, Leitung Jürgen Dannen (Foto)




PC Simonswolde vertritt in Ochtelbur

"Unser Posaunenchor aus Simonswolde hat am 27.11.2017 den Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag in der ev. luth. Kirche Ochtelbur musikalisch begleitet.
Da der ortsansässige Posaunenchor kurzfristig abgesagt hatte, kam die Anfrage der Ochtelburer Kirche an unseren Posaunenchor.
Im Wechselspiel mit der Orgel entstanden so berührende Liedbegleitungen.
Da die Ochtelburer Kirche sehr klein ist, mussten wir auf die Orgelempore ausweichen.
Hier konnte man nun sehr deutlich spüren, wie ungünstig die räumliche Entfernung zu den Gottesdienstbesuchern sich auswirkt.
Da wir sonst gewohnt sind, in unmittelbarer Nähe der Gemeinde zu musizieren, musste man sich hier erstmal an
die doch fremde Situation gewöhnen.
Nach dem Gottesdienst dankten die Gottesdienstbesucher durch großen Applaus unserem Posaunenchor"
( J. Martens -Leiter)




Kurzfristige Aushilfe am Ewigkeitssonntag 2017 Ungewohnte Distanz zur Gemeinde

Adventsgottesdienst in Wielen 2017

Eröffnung des Wielener Weihnachstmarktes PCs altref. Uelsen und ref. Wilsum, Ltg. Helga Wesselink




Stärkung nach der JUPO-Probe in Nordhorn

Die Fahrgemeinschaft Emlichheim u. Hoogstede lässt sich die JUPO-Probe zum Neujahrskonzert auf der Zunge zergehen




30 Jahre Tergaster Posaunenchor 2017




Pastor Michael Weber gratulierte im Namen der Kirchengemeinde Tergast und die Landesposuanenwartin Helga Hoogland überbrachte die Gratualtions-und Segenswünsche für die Landeskirche zum 30-jährigen Wirken des Posaunenchores und zum 25-jährigen Chorleiter-Jubiläum von Horst Schomerus. Der Tergaster Posaunenchor war damals auf Initiative von Pastor Fassbänder nach seiner Zeit als Vikar in Georgsdorf ins Leben gerufen worden. Der erste Chorleiter in Tergast kam in den ersten fünf Jahren vom Simonswolder Posaunenchor. Weiterhin segensreiches Wirken wünschen wir!



Moomerländer Chöre gestalten Reformationsmusik




Rysumer, Wybelsumer und Neermoorer begrüßten Kogge




2017 Reformationsjubiauftakt in Emden

Emden zur 1.Reformationsstadt ernannt